Die Aufgabenbereiche des Kulturbüros

Das Kulturbüro ist seitens der Stadt Sendenhorst mit der Umsetzung des "Stadt der Stimmen"- Konzeptes beauftragt. Seit Sommer 2014 agiert das Kulturbüro unter der Leitung von Matthias Greifenberg. Sie finden das Kulturbüro im Gebäude der Freien Musik- und Kulturschule MUKO e.V. 

Insbesondere sollen folgenden Aufgaben wahrgenommen werden:

  • Inhaltliche und qualitative Überarbeitung und Weiterentwicklung des Konzeptes „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“
  • Überprüfung des Veranstaltungskalenders der Stadt Sendenhorst auf Veranstaltungen, die unter das Thema „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“ fallen, zur Kennzeichnung durch das Themenlogo
  • Vernetzung aller interessierten örtlichen Akteure, Identifikationsstiftung und Etablierung des Konzeptes „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“
  • Aktivierung der örtlichen Akteure zur Mitwirkung bei der Umsetzung des Konzeptes „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“
  • Kooperation mit den örtlichen Akteuren und Unterstützung dieser bei der Entwicklung und Durchführung entsprechender Veranstaltungen unter dem Thema „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“
  • Pflege der Homepage „Sendenhorst – Stadt der Stimmen“ in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Gassner, Sendenhorst
  • Einwerben von Sponsorengeldern/ Fördermittelakquise einschl. Vorbereitung der erforderlichen Antragsunterlagen für Veranstaltungen/ Konzepte

Kontakt

Kulturbüro der
Stadt Sendenhorst
Auf der Geist 3
48324 Sendenhorst
T. 025 26 – 950 396

Dienstag:
9.00Uhr bis 12.00Uhr
Donnerstag:
10.00Uhr bis 13.00Uhr
und nach Vereinbarung

kulturbuero(at)stadt-der-stimmen.de