Ballettklasse für Mädchen

 Projekte 

  Vocal Champs Contest  
Hintergrund

Seit einigen Jahren ist die Vokalmusik auf dem Vormarsch und hat schon längst die Nische der reinen Chormusik verlassen. Es gibt im deutschsprachigen Raum mittlerweile diverse Veranstaltungen, die sich insbesondere auf kleinere Ensembles spezialisiert haben und somit die A-cappella-Musik in den Fokus bringen.

Die besondere Kunst, mit nur wenigen Sängern und ohne jedes Instrument Lieder zu interpretieren, die dennoch mit einem vollen Klang glänzen, fasziniert die Zuhörer und Zuschauer und erfreut sich mittlerweile einer ständig wachsenden Fangemeinde. Ebenso wächst die Zahl der Gruppen, die eben diese Musik professionell auf die Bühne bringen und neben dem harmonischen, mehrstimmigen Gesang auch meist eine imposante Show auf die Bühne bringen.

Der wachsenden Beliebtheit vokaler Musik und der gesteigerten Qualität der Bands nimmt sich der Vocal Champs Contest an und bringt eine Auswahl hochqualitativer Acappella-Bands auf die Bühne in Sendenhorst.

Der Vocal Champs Contest heute

Die große Acappella-Familie wuchs in den letzten Jahren stetig weiter und gewinnt immer mehr Fans und Freunde.

In Deutschland und den deutschsprachigen Nachbarländern sind die Ensembles mittlerweile sehr gut vernetzt. So hatte es sich auch schnell herumgesprochen, dass wir den guten alten „German Acappella Contest“ durch ein neues Format ablösen wollten. Vocal Champs wurde unter Einbeziehung vieler Ideen und Vorschläge aus der Acappella Szene aus der Taufe gehoben und fand erstmals vom 8.-10. September 2017 unter diesem Titel in der Stadt der Stimmen Sendenhorst statt.

Was ist die große Veränderung?

Wir haben uns als Veranstalter gefragt:

Was genau wollen und brauchen Acappella Gruppen eigentlich?

Die Antwort heisst: Auftritte, Bekanntheit, mehr Auftritte, Erfolg!

 

Eine niveauvolle musikalische Darbietung, basierend auf guter Songauswahl, schönen Arrangements und  klingenden Intonationen bilden ein notwendiges Fundament. Individualität, Entertainment, Kommunikation und Interaktion mit dem Publikum sind immer ausschlaggebender geworden.

Alle Aspekte sind heutzutage entscheidend um sich Fangemeinden aufbauen und sich in der Medienwelt positiv platzieren zu können. Letztendlich führen genau diese Dinge dazu, ob eine Gruppe von Veranstaltern gebucht wird, oder eben nicht.

 

Aus dieser Motivation heraus haben wir das Jurykonzept einmal kräftig auf den Kopf gestellt. Mit dem Ergebnis, diese Position anstatt mit hochdotierten Musikern mit fachlich qualifizierten, erfahrenen Veranstaltern und Bookern zu besetzen. Allen Teilnehmern wird damit die Chance geboten, die Veranstalter von ihrem Können zu überzeugen.

Der Hauptpreis des Vocal Champs Contest beinhaltet auch eine Konzert-Tournee durch die "Veranstalter-Jury-Städte" im folgenden Jahr (ca. 10 Jurymitglieder sind derzeit in Planung).

 

Vocal Champs Contest 2019 - was haben wir vor?

Vom 13. bis 15. September 2019 wird nun der nächste Vocal Champs Contest in Sendenhorst stattfinden.

Die Location steht derzeit noch nicht fest.

Aber schon jetzt ist das Interesse der Acappella-Szene am Festival groß.

Kein vergleichbares Event bringt so viele Vokalgruppen an nur einem Wochenende auf einem Fleck zusammen und auf die Bühne. Das heißt im Umkehrschluss für die Bands: nirgends sonst habe ich die gleichen Möglichkeiten, so viele gleichgesinnte Acappella-Sänger und -Sängerinnen zu treffen.

Und die Qualität der dargebotenen Musik hat mittlerweile einen unglaublich hohen Standard erreicht. Dies und die Aussicht, Veranstalter von sich überzeugen zu können, zieht Bands aus einem immer größer werdenden Radius nach Sendenhorst.

Und so freuen wir uns schon jetzt auf ein noch bunteres, stimmgeladenes und außergewöhnliches Wochenende im September 2019 mit den Bands, den Fans und den Sendenhorstern.

Die ausführlichen und aktuellen Informationen zum Vocal Champs Contest finden Sie auf unserer Veranstaltungs-Webseite:

www.vocal-champs.de

 Tonhüpfer 

Sendenhorst ist „Stadt der Stimmen“ – darum sollen alle Menschen für das Singen begeistert werden. Um dieses Ziel zu verwirklichen, fangen wir mit den Kleinen an. Mit dem Projekt Tonhüpfer wurde Anfang 2014 ein Angebot geschaffen, welches sowohl die Singfähigkeit der Kindergartenkinder als auch die der Erzieherinnen und Erzieher langfristig schult und sie zu weiterer Auseinandersetzung mit Musik und zum Einsatz von Musik als Bestandteil des normalen Tagesablaufes im Kindergartenalltag motiviert. Im zwei-Wochen Rhythmus besuchen zwei angehende Musikpädagoginnen alle sieben Kindergärten in Sendenhorst und Albersloh, um für alle Kinder eine musikalische Einheit zu gestalten.

In den Musikeinheiten lernen die Kinder vielfältige Einsatzmöglichkeiten ihrer Stimme und ihres Körpers kennen. Neben rhythmischen und stimmbildnerischen Übungen wird ein Repertoire erarbeitet, welches in Abstimmung mit den Kindergärten identisch für alle sieben Einrichtungen ist, so dass alle Kinder aus demselben Liedrepertoire schöpfen und gemeinsam musizieren können.

Dabei wird das gemeinsame Singen ganzheitlich gesehen. Es werden Lieder gewählt, die die Kinder in ihrer Lebenswelt abholen und welche sie selbst aktiv und kreativ mitgestalten können.

Das Projekt ist bis Sommer 2015 angelegt, also bis zum Ende des Kindergartenjahres 2014/15. Die Projektphase endet im Sommer 2015 mit der Zusammenführung aller beteiligten Kindergärten im öffentlichen Rahmen.

 Happeningchor zum 700 jährigen Stadtjubiläum 

400 singende Tonhüpfer Kinder aus Sendenhorst und Albersloh suchen mindestens 300 Menschen, generationsübergreifend für das große Mitmach-Gesangsspektakel zum 700 jährigen Stadtjubiläum. Im Rahmenprogramm des German Acappella Bundescontest, Sonntag 30.8.2015 15:00 Uhr,  wird auf dem Festivalgelände der wohl größte spontane Generations Chor der Region initiiert. Gemeinsam wird ein Repertoire gesungen, welches die Tonhüpfer Kids seit Frühling 2014 unter Anleitung von Vera Hotten und Stephanie Möller mit Begeisterung kennenlernen.

Ein spektakuläres Rudelsingen für Sendenhorster, Albersloher und Gäste, Vereine und Chöre….

ALLE sind aufgerufen und eingeladen dieses einmalige Happening mit Leben zu füllen. Weitere Infos, Texte, Liedgut, etc. sind erhältlich im Kulturbüro der Stadt Sendenhorst, Auf der Geist 3, Tel.: 02526-950396, kulturbuero@stadtderstimmen.eu und www.stadt-derstimmen.eu

Dieses Projekt ist eine Idee der MUKO e.V. in Kooperation mit den Familienzentren in Sendenhorst und Albersloh. Möglich machen dieses Projekt: die Stadt Sendenhorst, FiZ e.V, Die Bürgerstiftung Sendenhorst und Albersloh, Gelsenwasser AG und der Kreis Warendorf (Amt für Kinder Jugend und Familien)

Kulturbüro der Stadt Sendenhorst

 

Auf der Geist 3

48324 Sendenhorst

Fon 02526 - 950396

kulturbuero@stadt-der-stimmen.de

Öffnungszeiten

 

Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Donnerstag: 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

und nach Vereinbarung

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon
Sendenhorst logo neu.jpg
V6 ProMotion Logo Farbverlauf (232p).png

© 2020 by V6 ProMotion